Mystische Klänge des Didgeridoo

Galerie Zauberwelt

Mystische Klänge des Didgeridoo

Franz Wenke hat sich im Moment den Steinen verschrieben - ein neuer Auftritt ist noch nicht geplant, wird aber hier bei Bekanntwerden sofort veröffentlicht!

Heiko Müller, Jahrgang 1974, ist 2012 auf der Suche nach einem neuen Hobby. Das Didgeridoo ist ihm schon bekannt, und er will es ausprobieren. Nachdem er ein Bambusdidgeridoo zusammen mit einem Lehrbuch im nächsten Musikladen gekauft hat will er mehr, mehr Info, mehr Spielvariationen, ein besseres Didgeridoo. Auf der Suche im Internat nach einem geeigneten Didgeridoolehrer im Saarland stößt er auf Franz T. Wenke. Hier wird er fündig. Das Spielen fällt ihm leicht und bereitet ihm viel Freude. Heiko Müller nimmt fortan an diversen Didgeridootreffen teil und bildet sich durch Kurse weiter. Der beste traditionelle Spieler Deutschlands Sven Molder bildet ihn in traditioneller Spielweise aus. Sein Didgeridoospiel wird stetig verbessert und verfeinert.

Franz T. Wenke, Jahrgang 1963 hat schon mit 3 Jahren die ersten Schritte in Richtung Didgeridoospielen gemacht. Mit einer Pappröhre. 2001 haben er und seine Frau Sabine erstmals mit richtigen Didgeridoos zu tun. Er erlernt das Didgeridoospielen, und bildet sich in Kursen und auf Didgeridootreffen kontinuierlich weiter. Auch die traditionelle Spielweise lernt er vom besten, in Deutschland lebenden traditionellen Spieler Sven Molder, der bei Wenkes im Haus auch Workshops abhält.

Mittlerweile kann er Auftritte im TV, Radio und auf vielen Veranstaltungen verbuchen. Vor etwa 10 Jahren kommt er erstmals mit Leuten in Kontakt, die etwas mit Gesundheit und Atemtechnik zu tun haben. Eigene Recherchen zeigen ihm, dass man mit dem Didgeridoospielen viele Gesundheitsprobleme beseitigen kann.

Ob Schnarcher, Menschen mit Asthma-beschwerden oder Stotterer, ihnen kann geholfen werden. Seine Studien hat er in seinem Buch "Endlich Schnarchfrei - spiel Didgeridoo" zusammengefaßt. Innerhalb dieser Veranstaltung wird er aus seinem Buch rezitieren.

Mystische Klänge des Didgeridoo

 

In der Stummchen Reithalle in Neunkirchen wird es mystisch. Wenn sphärische Klänge ertönen ist Franz Wenke nicht mehr weit. Er und sein Mitspieler Heiko Müller lassen am 26. Februar die Welt der Klangvielfalt des Didgeridoos aufleben.

Bei ihrem Konzert „Mystische Klänge des Didgeridoo“ kommt der Hörgenuss nicht zu kurz. Zum Didgeridoo ertönt eine Fujara, eine Obertonflöte, Rasseln und Dan Moi. Was das ist? Lassen sie sich überraschen.

Aber auch das Auge darf schweifen, darf die bunten, aussagekräftigen Aboriginalbilder betrachten und darf verweilen.

Und damit es noch spannender wird, liest Franz Wenke Auszüge aus seinem neuen Buch „Endlich schnarchfrei“ vor. Eine Abhandlung über das Didgeridoo, die Atmung und das Schnarchen. Gespannt?

Kommen Sie vorbei. Der Eintritt beträgt 12,50 Euro, das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 19.00 Uhr. Weitere Info unter www.galerie-zauberwelt.de oder Mobil unter 0176-62406482

 

 

Die Künstler - Vorstellung